Alle Beiträge von Daniel Beyer

„Bonnes vacances !“ – Sonnige Grüße nach Belfort

Schon seit November 2020 tauschen sich Schülerinnen und Schüler der Oberschule Seesen mit französischen Jugendlichen aus Belfort aus. Nach Monaten digitaler Kommunikation geht es nun einmal über den altbekannten Postweg: Gestern haben Schülerinnen und Schüler aus dem 7. Jahrgang Postkarten an ihre französischen Austauschpartnerinnen und -partner verschickt. Wir freuen uns auf die neue Partnerschaft mit dem Collège Arthur Rimbaud aus Belfort! [Car]

EILT: Szenario-Wechsel am 31.05.

Am Montag, 31. Mai 2021, beginnt an der ObS Seesen der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler im Szenario A (eingeschränkter Regelbetrieb).
Dabei starten wir – wie beschrieben – mit dem bisher geltenden 4-Stunden-Plan. Die A- und B-Gruppen kommen jedoch gleichzeitig und an jedem Tag. Ab dem 07.06. gilt dann ein umfangreicherer angepasster Stundenplan.

Mehr Informationen bei IServ unter sz-seesen.de und hier .

Noch am Mittwoch hatte die Kreisverwaltung Szenario A abgelehnt. Erst gestern Nachmittag konnte man sich doch dazu durchringen und übertrug die Entscheidung zum Szenario-Wechsel kurzerhand den Schulleitungen.

Anmeldungen 2021 (Jg. 5)

In der Zeit vom 26.05. bis 04.06.2021 können Sie Ihr Kind für das kommende Schuljahr (Jahrgang 5) bei uns anmelden. Die Anmeldeformulare stellen wir Ihnen über die Grundschulen und hier (PDF) zur Verfügung. Schicken Sie uns die per Post oder Mail. Bei Fragen rufen Sie uns gerne an!

Aktueller Hinweis: Die Klassenfahrt im September wird leider nicht stattfinden. Wir werden das Kennenlernen aber mit Programmpunkten in Seesen ausgestalten!

Sie brauchen noch mehr Informationen? Melden Sie sich gerne bei uns oder klicken Sie sich durch die folgenden Seiten:

Bild der Flyer der ObS Seesen

Herzlich willkommen!

„Digitale Bildung kann nicht warten!“ Unterricht mit Tablets

Tablets der Oberschule Seesen

Ab dem kommenden Schuljahr 2021/22 wird der Unterricht mit Tablets stattfinden, zunächst in der Jahrgängen 6 und 9. Die Schule will damit gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden. Digitale Zugänge und Kompetenzen sind immer mehr auch Ausgangspunkt für Teilhabe und Chancengleichheit. Außerdem wird die Digitalisierung neue Bildungszugänge eröffnen

Die Tablets sollen den Unterricht ergänzen: Bücher, Stifte und Zettel werden nicht abgeschafft, aber durch den Einsatz der digitalen Endgeräte steht eine viel größere Vielfalt an methodischen Möglichkeiten zur Verfügung: Fotos, Tonbeispiele, Filme oder Augmented Reality können ebenso einfacher eingebunden werden wie die Angebote digitaler Lernplattformen. Damit ergeben sich auch mehr Möglichkeiten der Individualisierung und Differenzierung.

Beobachter 21. Mai 2021

Zum Beobachter-Artikel geht es hier.

Weitere Informationen folgen unter tablet.obs-seesen.de