Schlagwort-Archive: Unterricht

5b: Stadtgeschichtlicher Projekttag

Die Klasse 5b besuchte mit ihrer Klassenlehrerin Frau Weisheit am 7.11.2022 das Städtische Museum in Seesen und konnte mit dem Museumleiter Herrn Stroschein die verschiedenen Stationen der Stadtentwicklung und des Umlandes kennen lernen. Durch ein Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Themenfelder selbst erkunden und anschließend wurden ihnen bei einem Rundgang beispielsweise der Stadtwall und die verschiedenen ehemaligen Regierungsgebäude gezeigt. Auch aus geologischer Perspektive wurde ihnen das Erdloch beim Amtsgericht näher erklärt. Die Klasse 5b bedankt sich bei Herrn Stroschein für diesen gelungenen Projekttag.

„Ihr habt die Aufgabe, aus dieser Welt etwas Besseres zu machen.“

Schindler-Erbin Erika Rosenberg berichtet vor Schülern von “Zivilcourage, Mut und Tapferkeit unbesungener Helden“

Erika Rosenberg mit Schülern

Am Dienstag, den 27.9.2022, hatten die Schüler aus Jahrgang 10 der Oberschule Seesen, die Möglichkeit mit Professorin Erika Rosenberg, der Nachlassverwalterin von Emilie und Oskar Schindler, zu sprechen. Emilie und Oskar Schindler retteten im 2. Weltkrieg ca. 1200 Juden vor den Nationalsozialisten. Frau Rosenberg erzählte den Schülern während der zweistündigen Vorstellung die Geschehnisse der Judenverfolgung im 2. Weltkrieg, die Emilie Schindler mit ihrem Mann Oskar erlebt hatte.

Am Ende der Vorstellung durften die Schülerinnen und Schüler ihr noch Fragen stellen. Eine Schülerin fragte, ob sie die die Geschehnisse und Erzählungen von Emilie runter zögen und traurig machten. „Mich nimmt das alles sehr mit und macht mich auch sehr traurig, aber es gibt mir Kraft daran zu denken, dass ich den Schülern ein Stück der Geschichte erzählen kann und damit vielleicht erreichen kann, das Menschen diesen Fehler von früher nicht mehr machen werden und daraus gelernt haben”

(Saskia, Thalea, Mark)

Die Schule bedankt sich bei der GEW Kreisverband Goslar für die Druchführung und Unterstützung der Veranstaltung!

Vive l‘amitié franco-allemande !

Belfort und Seesen in digitalen Büchern
Obwohl der 8. Jahrgang erst im kommenden April nach Belfort fährt, ist der Austausch zwischen den SchülerInnen schon in vollem Gange: In einer Videokonferenz haben sich die Jugendlichen weiter kennengelernt und unterhalten. Unsere AustauschschülerInnen aus Belfort haben uns ein digitales Buch über ihre Stadt und ihre Region zukommen lassen. Eine gute Gelegenheit um etwas über die Umgebung unserer Partnerschule zu erfahren – und zwar auf Deutsch! Das digitale Buch könnt ihr euch hier anschauen.

Buchtitel, Im Hintergund ein Luftbild von Seesen, im Vordergrund das Logo der ObS Seesen und der Titel.
Voilà Seesen et sa région!

Die SchülerInnen aus dem 8. Jahrgang haben ebenfalls ein digitales Buch gestaltet, in dem sie den AustauschpartnerInnen Seesen vorstellen. Sie haben Texte geschrieben, Beiträge aufgenommen, einen kurzen Film gedreht und das Layout des Buches gestaltet – und das alles auf Französisch! Das Buch über Seesen könnt ihr euch hier anschauen.

Vive l‘amitié franco-allemande ! Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!

Klassik im Klassenzimmer

Bei der Veranstaltung „Klassik im Klassenzimmer“ waren die beiden professionellen Musiker Gintaras Januševičius (Piano) und Lukas Martin (Trompete) in der Oberschule Seesen zu Gast. Sie boten in zwei mal 45 Minuten einigen Schülerinnen und Schülern des 7. und 9. Jahrgangs eine kurzweilige und informative Vorstellung. Neben der Funktionsweise der Trompete wurde auch die Wirkung unterschiedlicher Instrumente thematisiert.
Eindrucksvoll zeigten die Musiker die Wirkung in einigen live gespielten Stücken von Klassik, über Swing, bis hin zu bekannten Werken der Filmmusik.
„Klassik im Klassenzimmer“… „ist das Schulprojekt des Musikfestes, in dem die Künstler Schulen der Region besuchen und die Schüler auf vielfältige Art und Weise musikalisch ansprechen. In über 70 Veranstaltungen in über 30 Schulen aller Schulformen werden dabei mehr als 2300 Schüler erreicht.“ (www.musikfest-Goslar.de) [Ni]