Schlagwort-Archive: Projekt

Landessparkasse zeichnet Börsenspielerfolge aus

Den 2. und 3. Platz belegte die Oberschule in Seesen mit dem Team „MEKAS“ (Metin und Lukas ) und dem Team „“DIE SCHLAUEN GIRLS“  (Victoria und Sanije).

Platz 1 belegte das Team „STÖNKS“ vom Jacobsongymnasium.

Daniela Bohnsack, die Spielbetreuerin der Braunschweigischen Landessparkasse, stattete den Siegerteams einen Besuch ab und überreichte jedem einzelnen Teilnehmer neben einer Urkunde einen attraktiven Sachpreis.

DIE SCHLAUEN GIRLS und MEKAS mit Daniela Bohnsack (Landessparkasse) und Herrn Schwarz (Oberschule)

Das Planspiel Börse der Sparkassen hat in Deutschland inzwischen eine lange Tradition. Es handelt sich um ein onlinebasiertes Lernspiel, an dem verschiedene Zielgruppen teilnehmen. Alle Teilnehmenden erhalten ein Depot mit virtuellem Kapital, das es durch Käufe und Verkäufe von konventionellen und nachhaltigen Wertpapieren zu steigern gilt. Ziel des Planspiels Börse ist es, die Teilnehmenden auch im Hinblick auf die persönliche Finanzplanung mit den Kapitalmärkten und dem aktuellen Wirtschaftsgeschehen vertraut zu machen.

Weitere Informationen gibt es unter www.planspiel-boerse.de und bei der Braunschweigischen Landessparkasse.

Kindertagesstätte „Am Spottberg“ zu Besuch in der OBS

Die Pinocchio-Gruppe der Kita am Spottberg beschäftigt sich seit einigen Wochen mit dem Thema Musik. Neben dem Einüben und Singen von Liedern wurde auch ein Raum mit Instrumenten ausgestattet, in dem die Kinder diese ausprobieren durften. Zum Abschluss dieser Musikeinheit stand am Montag, dem 17.02.2020 ein Besuch im Musikbereich der Oberschule Seesen an.

Die Kinder und zwei Erzieherinnen kamen pünktlich zur 3. Stunde im Schulzentrum an. Musiklehrer Hauke Nies führte die Gruppe nach einer kurzen Besichtigung des Schulhofs, durch das neue Forum Richtung Musikraum.

Dort angekommen konnten die Kinder nach einer kleinen Stärkung zeigen wie musikalisch sie sind. Bei buntem Licht und mit Playback sangen alle gemeinsam zu „Mh, mh macht der grüne Frosch“ und hatten viel Spaß. Auch einfache Rhythmusinstrumente wie Shaker wurden gekonnt eingesetzt.

Es folgte ein etwas entspannterer Abschnitt: In kurzen Videoclips konnten sich die Kinder ansehen, was einige Oberschüler im Projektunterricht der OBS aufgenommen hatten. Danach ging es schon wieder zurück in die Kindertagesstätte zum Mittagessen.

Ein gelungener Abschluss eines innovativen Projekts.

Schulshop auf dem Weihnachtsmarkt

Die Oberschule ist auch in diesem Jahr mit einem Stand auf der Seesener Burgweihnacht vertreten. Schüler verkaufen Selbstgemachtes aus dem Werkunterricht, aus Textilem Gestalten und Kunst. Bunte Elche, Deko-Herzen, Engel, beleuchtete Tannenbäume, Christbaumschmuck und vieles mehr bietet die Schule auf dem Weihnachtsmarkt an der Burg an. Auch der Förderverein der Oberschule hat für den Weihnachtsmarkt gebastelt. Die Schülerinnen und Schüler sollen auch das Präsentieren und Verkaufen von Artikeln lernen. Der Gewinn kommt der Schule zugute.  „Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise auch, die Qualität der eigenen Arbeit einzuschätzen und dass Selbermachen interessanter ist als Kaufen.“, so Lehrer Volker Piepenbrink.