Schlagwort-Archive: Neue Schüler

Oberschule startet mit fünf neuen Klassen ins neue Schuljahr

Großes Gruppenbild auf der Klassenfahrt von Jg. 5 2018
Klassenfahrt auf der Feuerkuppe

109 Schülerinnen und Schüler konnte die Schulleiterin Annegret Tuchtfeld im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Aula am ersten Schultag begrüßen. Schon während der Begrüßung stellten sich der Chor, die Streitschlichter und die Schulsanitäter den Neuen vor. Gemeinsam mit älteren Schülerinnen und Schülern, den „Buddys“, zogen die Klassenlehrerinnen Tomke Dreier, Maren Deck, Lena Post, Lena Heinemeier und Kira Petrat mit den neuen Klassen in die Oberschule ein. Derweil versorgte der Förderverein die wartenden Eltern mit Kaffee und Kuchen. Die Klassenlehrerinnen hatten sogleich das erste gemeinsame Abenteuer mit den Fünftklässlern vorzubereiten: Die dreitägige Klassenfahrt auf die Feuerkuppe bei Sondershausen startete am Montag. Auf dem Programm standen erlebnispädagogische Aufgaben, Übungen und Spiele die das Kennenlernen und die Gruppenbildung unterstützen. „Wir wollen das Kennenlernen nicht dem Zufall überlassen und den neuen Gruppen Zeit und Gelegenheit geben, sich möglichst ablenkungsfrei kennenzulernen“ erläutert der stellvertretende Schulleiter Daniel Beyer den Gedanken hinter der Fahrt.

Insgesamt besuchen in diesem Schuljahr 612 Schülerinnen und Schüler in 29 Klassen die Oberschule Seesen. Unter den Lehrkräften sind zur Sicherstellung der Unterrichtsversorgung und der sonderpädagogischen Arbeit im Rahmen der Inklusion auch zahlreiche abgeordnete Lehrkräfte von der Sehusa-Schule, vom Jacobson-Gymnasium und vom Roswitha-Gymnasium Bad Gandersheim.

Neue Schüler auf Klassenfahrt

Jahrgang 5 in Güntersberge
Jahrgang 5 in Güntersberge

92 neue Schüler konnte die Schulleiterin Frau Tuchtfeld letzte Woche an der Oberschule begrüßen. Gleich zu Beginn der Schulzeit an der neuen Schule stand eine dreitägige Klassenfahrt nach Güntersberge in das KiEZ auf dem Plan. Im Mittelpunkt standen gruppenbildende Maßnahmen. Begleitet wurden die Schüler von ihren Klassenlehrerinnen Frau Drescher, Frau Maier, Frau Isic und Frau Funke sowie von den Sportlehrkräften Frau Conrad, Herr Fricke und Herr Menzi. Außerdem begleitete die Sozialpädagogin Frau Koschwitz die Fahrt.

Eltern wünschen sich gymnasialen Zweig

logo_obs-rahmenWie der Beobachter zu Wochenbeginn berichtete (Artikel vom 27.04.2015), hat die Elternbefragung ein deutliches Votum für die Einrichtung eines gymnasialen Zweigs an der Oberschule Seesen ergeben. Daher bereite die Kreisverwaltung derzeit eine entsprechende Beschlussvorlage vor. Die endgültige Entscheidung könne der Kreistag in seiner Sitzung am 15. Juni treffen. Der Zweig könnte zum Schuljahresbeginn 2015/16 eingerichtet werden.
Die Oberschule begrüßt das klare Votum und wird die Vorbereitungen zur Einrichtung fortsetzen.

Gymnasialer Zweig an der Oberschule

logo_obs-rahmenDie Oberschule Seesen begrüßt die Entscheidung des Landkreises,  endlich auch die Eltern in die Fragestellung rund um einen gymnasialen Zweig an unserer Schule einzubeziehen. Die betroffenen Familien in den Grundschulen sollen mitentscheiden, welches Angebot am Ende von Jahrgang 4 ihren Kindern vor Ort in Seesen zur Verfügung steht.

Mit einem solchen Angebot werden wir der außerordentlich großen Nachfrage nach Förderangeboten für leistungsstarke Schüler besser gerecht. Dabei profitieren vor allem solche Schüler, die eine große Leistungsbereitschaft und -fähigkeit erst später und vielleicht auch nur in einzelnen Fächern entwickeln. Das Angebot würde die Durchlässigkeit erhöhen und Übergänge erleichtern. Der Schulstandort Seesen könnte mit dieser Attraktivitätssteigerung nachhaltig gesichert und gestärkt werden.

Sicher sind noch Fragen offen. Im Rahmen der Informationsveranstaltung werden wir die Beweggründe für einen gymnasialen Zweig ausführlich darstellen. Die Veranstaltung findet am 10. März 2015 um 19 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen statt.

Außerdem werden wir unsere Schule und unsere Konzepte am 18. März im Rahmen eines Tages der offenen Tür vorstellen. Die Schule wird von 15 bis 18 Uhr geöffnet sein. Fachbereiche und Arbeitsgemeinschaften werden einen Einblick in ihre Arbeit gewähren. Um 15.15 Uhr stellt die Schulleitung die Schule noch einmal vor. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Herzlich willkommen!