Schlagwort-Archive: Bau

Bauarbeiten im Schulzentrum

Aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten kann das Schulzentrum derzeit NICHT mit PKW befahren werden. Die Sperrung wird voraussichtlich für die St.-Annen-Straße ab Engelader Str. gelten. Wir bitten alle Eltern und Lehrkräfte, die AssetBurned at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia CommonsParkplätze und Elternvorfahrten Am Wilhelmsbad (Google Maps) und in der Engelader Straße (gegenüber des Schwimmbads, Google Maps) zu nutzen. Selbstverständlich dürfen Schüler auch die Schulbusse oder ihre Fahrräder nutzen oder auch zu Fuß zur Schule kommen.

Wir bitten auch darum NICHT an der Bushaltestelle St.-Annen-Straße zu halten, um den Busverkehr und die damit verbundenen Schülerströme nicht zu behindern oder gar zu gefährden. Vielen Dank!

Die Stadt hat angekündigt, die Bereiche in den nächsten Tagen verstärkt zu kontrollieren.

(Symbolbild, Bildquelle wikimedia)

Schulhofneubau ist in vollem Gange

20160610 pm schulhof bau kl 20160610 pm schulhof-plan klSeit einigen Wochen finden am Sonnenberg umfangreiche Arbeiten statt: Die Oberschule Seesen bekommt einen neuen Schulhof. Mit Blick über Seesen können die Schüler dort zukünftig ihre Pausen verbringen. Fest eingeplant sind neben ruhigen Sitzgelegenheiten auch Kletter- und Spielbereiche. Dazu sind zwei Fußballkäfige fest eingeplant. Gemeinsam mit den Ingenieuren des Landkreises, des ausführenden Büros Damer und Partner und der Landschaftsarchitektin Frau Hottenrott (Villa Lila) hat die Schule den modernen Hof entwickelt. Dabei waren an mehreren Projekttagen auch die Schüler eingebunden und aufgefordert, ihre Ideen einzubringen und den Gesamtplan mit zu entwickeln. „Das ist schon ein toller Moment für uns als Schule, aber besonders für die vielen engagierten Schülerinnen und Schüler, zu sehen, dass ihre Planungen nun Realität werden“ erklärt der stellvertretende Schulleiter Herr Beyer. In mehreren Workshops haben die Schüler im vergangen Jahr erste Ideen gesammelt, später aber auch Abwägungsprozesse durchgeführt. Dabei wurde viel im Gelände, aber auch an Modellen gearbeitet. Schließlich erörterten auch die Lehrkräfte Möglichkeiten und Bedarf „Der aktuelle Plan trägt ganz deutlich die Handschrift der Schule, auch wenn nicht ganz alles umgesetzt werden konnte“ betont Herr Beyer. „Die Einbindung der Schüler wird auch dazu beitragen, dass die Schüler die neuen Flächen als eigenen Hof verstehen und auch zukünftig Ideen zur Weiterentwicklung der Pausenbereiche einbringen werden.“ So entwickelt sich beispielsweise bereits jetzt direkt neben der derzeitigen Baustelle ein neuer Schulgarten.

Ein schülergerechter, bewegungsfreundlicher und naturnaher Schulhof ist zeitgemäß. Als Ganztagsschule verbringen nach Angaben der Schule im kommenden Jahr mehr als 60 % der Schüler mindestens zwei Tage bis 15.30 Uhr in der Schule und verbringen damit auch ihre Mittagspause dort. Auch ist seit der Auflösung der Orientierungsstufe vor über zehn Jahren die Schülerschaft jünger geworden. „Unsere grauen Waschbetonflächen passen schon lange nicht mehr zum Schulbetrieb und den aktuellen Anforderungen der Schule“ erklärt Herr Beyer „Aus vielen Studien ist längst bekannt, dass eine freundliche und bewegungsfördernde Umgebung ganz unmittelbar Auswirkungen auf den Lernerfolg hat.“

Die Kosten der Baumaßnahme betragen 250 000 Euro einschließlich der Planungskosten. Die Bauarbeiten sollen bis zu den Sommerferien abgeschlossen sein. Nach den Ferien plant die Schule natürlich eine große Eröffnungsfeier.

Schöne Ferien!

Ab heute sind Ferien. Nächster Schultag ist Donnerstag, der 3. September (Unterrichtsbeginn ab Jg. 6 ist 7.50 Uhr). Bei Sorgen rund ums Zeugnis stehen alle Lehrkräfte und die Zeugnis-Hotline der Schulbehörde zur Verfügung. Baumaßnahmen in den Ferien

In der Schule haben die Handwerker die Regie übernommen. Neben der Sanierung der Fassade im Untergeschoss ist auch der Einbau von Aufzügen und eine Erweiterung der Mensa geplant.

Schulhof 2015

image

Die Oberschule Seesen bekommt einen neuen Schulhof! Auf dem Gelände der ehemaligen OS wird in den nächsten Monaten der Landkreis gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Eltern einen attraktiven, zeitgemäßen und schülergerechten Aufenthaltsbereich entwickeln. Dabei werden am kommenden Freitag alle Schüler in einen Projekttag zur Ideensammlung einsteigen. In zwei Kreativtagen wird die Architektin mit Schülern später die Ideen konkretisieren, worauf die Planung der Profis aufbauen wird. Am Ende der Sommerferien soll mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen werden. Auch hier sollen Schüler im Herbst eingebunden werden. Mit der Realisierung wurden die Architektenbüro Damer & Partner sowie Villa Lila beauftragt.

OS-Gebäude ist weg

Angesichts der gewaltigen Baumaschinen, die das Gebäude der Orientierungsstufe abgerissen haben, wurde die Oberschule von zwei Kindergartengruppen aus der Kita St.-Annen-Str. besucht. Die Oberschule will auf dem Gelände einen schülergerechten Schulhof einrichten.

image